Fujifilm Fujinon XF 80mm 2.8 R LM OIS WR Macro

Artikelnummer: A3525

EAN: 4547410357479

Makroobjektiv mit mittlerer Telebrennweite und einem Abbildungsmaßstab von 1:1

Kategorie: Fuji X System Objektive und Konverter


1.217,51 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

 


Das FUJINON XF80mm F2.8 R LM OIS WR Macro hat eine Festbrennweite von 122mm (äquivalent zum Kleinbildformat), eine maximale Blendenöffnung von F2.8 und einen Abbildungsmaßstab von 1:1, der erste in der Serie der XF-Objektive. Durch das hohe Auflösungsvermögen in der Fokusebene und das wunderschöne Bokeh ist dieses Objektiv hervorragend geeignet für die Naturfotografie. Kombiniert mit Fujifilm´s einzigarter Filmsimulation wie z. B. Velvia, entstehen erstaunliche Nahaufnahmen. Dank des optischen Bildstabilisators sind Aufnahmen aus der Hand möglich. Ein Linear-Motor sorgt für eine besonders schnelle und lautlose Fokussierung Das exklusive Design vermittelt Robustheit und Premiumqualtität. Blenden- und Fokusring sind so konstruiert, dass die Handhabung komfortabel und einfach ist. Das Objektiv ist spritzwasser- und staubgeschützt sowie kälteresistent bis zu -10°C. Damit ist es optimal geeignet für eine Vielzahl an Aufnahmesituationen bei schlechtem Wetter und schwierigen klimatischen Bedingungen. Die Fluorbeschichtung der Frontlinse weist Wasser und Schmutz ab. Gleichzeitig erhöht sie den Schutz vor Kratzern.Die Scharfstellung erfolgt über das sogenannte Floating Focus System, das auf zwei hochpräzise gesteuerten Fokusgruppen im vorderen und hinteren Bereich des Objektivs beruht und extrem präzise arbeitet. Dieses System führt zu einer hohen Auflösung im Nahbereich und minimiert effektiv Abbildungsfehler, die bei sehr kurzen Aufnahmedistanzen auftreten.Ein neu entwickeltes Gleitsystem, bei der Kugellager aus Keramik zum Einsatz kommen, kontrolliert die Bewegung der beiden Fokusgruppen. Dieses System ermöglicht höchste Bildqualität von der Bildmitte bis hin zu den Bildrändern dank der präzisen Bewegung beider Fokusgruppen.Aufgrund der Innenfokussierung verändert sich die Baulänge des Objektivs beim Scharfstellen nicht. Fotografen müssen also nicht befürchten, dass die Frontlinse beim Fokussieren unabsichtlich das zu fotografierende Objekt berührt.
Der neue optische Bildstabilisator (OIS) ist speziell für Makroaufnahmen ausgelegt, die wegen des großen Abbildungsmaßstabs besonders anfällig für Verwacklungsunschärfe sind. Über einen Beschleunigungs- und einen Gyrosensor werden unerwünschte Horizontal-, Vertikal- und Drehbewegungen kompensiert und es werden bis zu fünf Blendenstufen längere Belichtungszeiten ermöglicht (Messung nach CIPA Richtlinien).

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.